Telarapedia
Advertisement

Aedraxis ist eine wichtige Figur in der Geschichte von Telara. Er ist der Sohn von König Jostir und der Zwillingsbruder von Zareph. Allerdings ist er ein paar Sekunden älter als Zareph.

Als König Jostir der Alte unter mysteriösen Umständen starb, wurden seine zwei Söhne, die Zwillingsbrüder Aedraxis und Zareph, so manipuliert, dass es zu einem brutalen und schrecklichen Bürgerkrieg kam: dem Schattenkrieg. Dabei wurde Aedraxis von Regulos und der Drachenkulte korrumpiert.[1] Während Schlachten zwischen Zauberern und Kriegern des Königs im Norden von Telara tobten, griff der ältere Bruder Aedraxis auf gefürchtete Magie zurück. Seine Taten zerbrachen den magischen Schutz um Telara, die Todesebene zog über das Land und verwandelte Aedraxis in einen untoten König des Schreckens. Der Großteil des Methosianischen Heimatlandes wurde dabei durch eine magische Katastrophe namens "Schatten" zerstört.[2]

Quellenangaben[]

Advertisement