Telarapedia
Advertisement

Übersetzung:

The Dark, Dark Wood
Sun-dappled Silverwood can lull newly returned Ascended into a false confidence that while the creatures of the rifts are fearsome, they can be stopped before they wreak havoc on Telara. But naïve heroes see the havoc firsthand when their quests lead into Gloamwood. For this is a deeper, darker forest, where corruption fromthe planes rises from deep underground, to poison trees and communities at the root.
Guardians traveling to Gloamwood find themselves surrounded by lank trees, white of root with pale green trunks, and mostly bare of leaves. The Shade still lingers here, and the sun rarely peeks into the misted sky, which is jaundiced yellow by day and bruised red by night, an endless twilight that gives Gloamwood its name. The soil here is wet and black, and sometimes bears the strange footprints of the creatures that creep between the trees.

Probleme: white of root

Meine Übersetzung: frei von Wurzeln

Bin mir da aber nicht sicher - könnte theoretisch auch "weiße Wurzeln oder" "weiß über den Wurzeln" oder so heißen... die Übersetzung von mir macht aber denke ich Sinn.

Probleme: jaundiced yellow by day and bruised red by night

Meine Übersetzung: welcher tagsüber einen Stich ins gelbliche und in der Nacht einen ins rötliche annimmt.

Sehr freie Übersetzung, aber wörtlich übersetzt klingt es merkwürdig.

Der Schatten verweilt noch immer hier und nur selten durchbricht die Sonne den vernebelten Himmel, welcher tagsüber ein gelb süchtiges Gelb und in der Nacht ein zerschlagenes Rot annimmt.


Der dunkle, dunkle Wald

Der sonnen gesprenkelte Silverwood kann kürzlich zurückgekehrte Aszendenten mit falscher Zuversicht erfüllen, denn obwohl die Kreaturen aus den Rissen furchteregend sind, so können sie doch gestoppt werden bevor sie Verwüstungen auf Telara anrichten können. Doch ahnungslose Helden erleben die Verwüstung aus erster Hand wenn ihre Reise sie nach Gloamwood führt. Denn dieser ist ein finstere und dunkler Wald, wo die Verderbtheit der Ebenen sich aus dem Untergrund erhebt um Bäume und Gemeinden an ihren Wurzeln zu vergiften.

Wächter die durch Gloamwood reisen finde sich selbst umgeben von dünnen Bäumen, frei von Wurzeln mit hell grünen Stämmen und fast gänzlich ohne Blätter. Der Schatten verweilt noch immer hier und nur selten durchbricht die Sonne den vernebelten Himmel, welcher tagsüber einen Stich ins gelbliche und in der Nacht einen ins rötliche annimmt, ein endloses Zwielicht das dem Gloamwood seinen Namen verleiht. Das Erdreich ist hier feucht und schwarz und manchmal trägt es es die seltsamen Spuren der Kreaturen die zwischen den Bäumen herum schleichen.

HINWEIS: Diese Teil wurde von mir übersetzt, den Rest habe ich von Onlinewelten übernommen, aber kleine Anpassungen vorgenommen (Schatten statt "Shade" und auch Aszendenten übersetzt).

Mendoras 15:47, 29. Jul. 2010 (UTC)

Advertisement