Telarapedia

Nachtklingen-Krieger Seelenbaum Beispiel

Was sind Seelen?[]

Seelen erlauben es dem Spieler, einen Charakter individuell zu gestalten. Jeder Seelenbaum hat seine eigenen Skills, die ein Charakter erlernen kann. Sobald der Spieler bei der Charaktererstellung einen der vier Aszendenten (Magier, Krieger, Kleriker und Schurken) gewählt hat, erhält dieser zwei Seelen zur Auswahl. Diese variieren, je nach Archetyp. Die Rüstung, die ein Charakter tragen kann, soll dabei von der Wahl des Archetyps abhängen.

Bekannte Seelen[]

Liste der bekannten Seelen

Wie die Seelen funktionieren[]

Ein Charakter kann bis zu drei Seelen besitzen. Jede Seele hat einen eigenen Seelenbaum mit eigenen Skills, in dem anschließend Punkte verteilt werden können. Gibt der Spieler einen Punkt in einem Baum aus, so steigt die Gesamtzahl an ausgegebenen Punkten des Baumes. Die Basisskills des Baumes werden durch die Gesamtzahl der ausgegebenen Punkte erlernt - passiv. Insgesamt wird dieser 51 Punkte verteilen können, sobald das maximale Level von 50 erreicht ist.

Seelenbäume können gespeichert und jederzeit durch andere Seelen ausgewechselt werden, sofern sich der Charakter nicht im Kampf befindet. Wie dieses System funktioniert, ist allerdings noch nicht genau bekannt. Zusätzlich ist man sich auch noch im Unklaren, ob und wie man seine Basisseele, vom Archetyp, wechseln kann.

Die Wahl der Seelen sollte bedacht sein. So können die Seelen so ausgewählt werden, dass diese eine Hilfe für die aktuelle Gruppen ist (wie z.B. Heilen und Buffen). Es soll auch Seelen geben, die nicht für den Kampf gedacht sind, so z.B. Seelen für speziellen Ingame Events, die eine Verwandlung beim Spielcharakter auslösen [1].

Seelen Beispiel[]

Hier ein Seelenbaum Beispiel eines Nachtklingen-Kriegers und Waldhüters: Beispiel

Auf der rechten Seite erkenntlich: ein Beispiel eines Seelenbaums und wie dort Skillpunkte verteilt werden und Basisskills offenbaren.[2]

Weiteres Beispiel anhand einer Klasse:
Man wählt als Grundseele die des Nachtklingen-Krieger. Damit eignet man sich dessen Fähigkeiten an, kann aber nicht schleichen. Als zusätzliche Seelen kann man nun z.B. eine Jägerseele nehmen, um aus der Entfernung Schaden zu machen. Desweiteren könnte man sich auch noch eine Seele zulegen, die es einem ermöglicht zu schleichen. Damit würde man allerdings sein Schadenspotential geringfügig reduzieren. Oder man wählt eine Magierseele um so seine Waffen mit Elementarschaden zu versehen und die Möglichkeit zu haben, sich zu teleportieren.

Quellenangaben[]